European PT Cruiser Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Chat Galerie Nutzungsbedingungen Portal Zur Startseite

European PT Cruiser Forum » SONSTIGES » Chrysler News » Chrysler 300C Limousine u. Cabrio » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (8): « erste ... « vorherige 2 3 [4] 5 6 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Chrysler 300C Limousine u. Cabrio
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
stratus   Zeige stratus auf Karte stratus ist männlich
The Cruiser is my Life


images/avatars/avatar-15.gif

Dabei seit: 21.01.2001
Beiträge: 2.738
Herkunft: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Möchte noch anfügen das die Dodgeversionen nicht nur mit kleineren Rädern, sondern auch kleineren Bremsen ausgestattet sind. Weiters fehlen Xenon usw.
Cool finde ich die elektrisch versellbaren Pedale und Lenkrad.

__________________
*************************************
Wer ständig Kaffeepause macht, kann nicht alle Tassen im Schrank haben!
_____________________________________________________
25.06.2004 17:09 stratus ist offline E-Mail an stratus senden Beiträge von stratus suchen Nehmen Sie stratus in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie stratus in Ihre Kontaktliste ein
GT-Roländer GT-Roländer ist männlich
Gold Cruiser


Dabei seit: 24.04.2004
Beiträge: 1.302
Herkunft: Göppingen
Motor: 2,2 CRD
Ausstattung: StreetCruiser V
Farbe: Tangerine
EZ: 03/2007

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@stratus

Weißt du wann Dodge in Germany bzw. Europa offiziell eingeführt wird?
25.06.2004 17:14 GT-Roländer ist offline Beiträge von GT-Roländer suchen Nehmen Sie GT-Roländer in Ihre Freundesliste auf
stratus   Zeige stratus auf Karte stratus ist männlich
The Cruiser is my Life


images/avatars/avatar-15.gif

Dabei seit: 21.01.2001
Beiträge: 2.738
Herkunft: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Inoffiziel frühestens ende nächsten Jahres. Wobei nicht alle Modelle kommen werden(z.b.keine Pick Up). Es werden nur neue Modelle kommen,keine aktuellen. Sprich Dodge wird laufend neue Modelle auf den Markt bringen. Und diese werden dann auch bei uns angeboten. Die neuen Modelle werden im unteren Preissegment sein,und wahrscheinlich mit Dieselmotore angeboten werden.

__________________
*************************************
Wer ständig Kaffeepause macht, kann nicht alle Tassen im Schrank haben!
_____________________________________________________
25.06.2004 17:34 stratus ist offline E-Mail an stratus senden Beiträge von stratus suchen Nehmen Sie stratus in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie stratus in Ihre Kontaktliste ein
hoojoe   Zeige hoojoe auf Karte hoojoe ist männlich
Silver Cruiser


images/avatars/avatar-1844.gif

Dabei seit: 17.08.2001
Beiträge: 856
Motor: 2,4 Turbo
Ausstattung: GT Limited
Farbe: Midnight Blue
EZ: 10/2005

smile Räder Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Laut den Unterlagen, die mir vorliegen, haben beide 225/60 R18 -Chrysler auf Leichtmetallfelge und er Dodge auf polierter Aluminiumfelge.
Die Dimesionierung der Bremsanlage geht aus den Unterlagen geht leider nicht hervor. verwirrt
Na mal abwarten - müßte eh noch eigiges sparen. Augenzwinkern

__________________
Keep on cruisin'

smile Grüße


25.06.2004 19:58 hoojoe ist offline E-Mail an hoojoe senden Beiträge von hoojoe suchen Nehmen Sie hoojoe in Ihre Freundesliste auf
Mr. Cruiser
Cruiser im Ruhestand


images/avatars/avatar-2780.jpg

Dabei seit: 22.10.2000
Beiträge: 13.342
Herkunft: Der Wilde Süden!
Motor: .....auch!
Ausstattung: NesbittOriginal
EZ: 10/2000

Themenstarter Thema begonnen von Mr. Cruiser
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...das steht im sat1-Automagazin:

Jetzt beim Händer: Chrysler 300 C

Mit Spannung wurde er erwartet – jetzt steht er zur Probefahrt bereit: der Chrysler 300 C, »ein Auto wie Amerika«, wie wir die Limousine im ersten Fahrbericht im März charakterisierten. Natürlich ist gegen die in der automobilen Oberklasse marktbeherrschende Konkurrenz von Audi, BMW und Mercedes kaum Kraut gewachsen, aber es gibt auch nur wenig Alternativen, die so viel Vergnügen bereiten wie dieser Chrysler. Mit einer Länge von 5 Metern zählt der 300 C zu den großen Limousinen im Lande, und in der attraktiven Karosserie mit dem niedrig geschnittenem Dach und der imposanten Front wird viel Platz geboten. Da fühlt man sich auch auf langen Reisen wohl, und dazu trägt die ebenso hochwertige wie komplette Ausstattung bei. An Bord ist alles vom Feinsten, wie etwa die hochwertigen Materialien und die reichhaltige Ausstattung.

Den 300 C gibt es für 38 600 € mit 3,5-Liter-V6-Motor (183 kW/249 PS), und 49 950 € mit dem für US-Auto-Fans unumgänglichen 5,7-Liter-V8-Motor (250 kW/340 PS), der für überragende Fahrleistungen (0-100 km/h in 6,4 s, 250 km/h) sorgt. Die Ausstattungen sind fast komplett, beide Modelle haben Automatik, und V8 sind u.a. auch Navigationssystem und Lederausstattung selbstverständlich. Da darf sich die etablierte Konkurrenz nicht wundern , wenn der eine oder andere Kunde das Lager wechselt und mit dem Chrysler 300 C mehr Auto fürs Geld bekommt. Statt langer Aufpreislisten gibt es bei Chrysler mit dem 300 C ein komplettes und luxuriöses Paket in der Oberklassse.

__________________
smile Schöne Grüsse
smile Mr. Cruiser
/ Co-Admin / EuropeanForum
Daumen Heute schon gesucht? >> hier klicken << Wer sucht, der findet...! Daumen Cruiser-Fahrerliste! >> hier klicken << Suchen, finden, kennen... Daumen
Daumen Don't feed trolls! >> hier klicken << Schau schau, der Troll geht um! Daumen Get Firefox: Kostenlos, sicherer, schneller, besser...! Daumen
02.07.2004 21:11 Mr. Cruiser ist offline E-Mail an Mr. Cruiser senden Homepage von Mr. Cruiser Beiträge von Mr. Cruiser suchen Nehmen Sie Mr. Cruiser in Ihre Freundesliste auf
Mr. Cruiser
Cruiser im Ruhestand


images/avatars/avatar-2780.jpg

Dabei seit: 22.10.2000
Beiträge: 13.342
Herkunft: Der Wilde Süden!
Motor: .....auch!
Ausstattung: NesbittOriginal
EZ: 10/2000

Themenstarter Thema begonnen von Mr. Cruiser
cool Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...in der Schweiz wird berichtet:

Chrysler 300C: Das Bluesmobil

Coole Formen, wummernde Soundanlage, bärenstarker Motor: Am Chrysler 300C hätten die «Blues Brothers» aus dem gleichnamigen Kultfilm ihren Spass.

Mit der mächtigen Limousine 300C will die amerikanische Mercedes-Schwester die europäische Luxusklasse aufmischen.

ANSCHAUEN: Was für eine Show: Wuchtige Karosse, schmale Fenster, über fünf Meter Länge – der neue Chrysler ist ein Blickfang. Vor allem im Rückspiegel, wenn die mächtige Front immer näher kommt. Der Haken: Das Riesenschiff ist ziemlich unübersichtlich und der extravagante Auftritt ist nicht jedermanns Sache.

REINSITZEN: An Bord herrscht edles Ambiente: Feines Leder, echtes Holz und Komfortstühle verwöhnen die Insassen. Die Qualität ist gut, erreicht aber nicht ganz die europäische Klasse. Dafür sorgt die 380-Watt-Soundanlage für erstklassigen Musikgenuss. Einzig der schlechte Radioempfang ist ärgerlich.

FAHREN: Der Sound des 5,7-Liter-Motors ist ein Genuss. Vor allem bei Standgas. Dann spielt der V8 den tiefen, rhythmischen Blues. Das aggressive Brüllen unter Volllast spricht eher die Rocker an. Entsprechend wild sind die Fahrleistungen: Trotz schwerfälliger 5-Stufen-Automatik sprintet die Limousine in 6,4 Sekunden auf Tempo 100. Die Kehrseite: Der enorme Durst von fast 15 Litern. Und das trotz automatischer Zylinderabschaltung im Teillastbereich. Der 300C liegt erstaunlich satt auf der Strasse, ohne dass der Komfort darunter leidet. Kurven mag der Riese nicht so, zumal die Lenkung zu indirekt und leichtgängig ist.

FAZIT: Der Chrysler 300C gefällt durch originelles Styling, ausgewogene Fahreigenschaften und fast europäische Qualität. Zwar trüben Details wie der hohe Verbrauch und der schlechte Radioempfang den Gesamteindruck. Dafür bietet der Ami-Schlitten viel Show und Luxusklasse-Feeling zum Oberklassenpreis.

STECKBRIEF Chrysler 300C 5.7 V8

MOTOR/ANTRIEB: V8-Zylinder mit variabler Zylinderabschaltung, 5654 ccm, 340 PS, max. Drehmoment 525 Nm bei 4000/min., Hinterradantrieb, 5-Stufen-Automat.

FAHRLEISTUNGEN: 0 bis 100 km/h in 6,4 s, Spitze 250 km/h.
MASSE/VERBRAUCH: 4 Türen, 5 Plätze. Länge 5,02 m, Breite 1,88 m, Höhe 1,48 m. Kofferraum 540 Liter, Gewicht 1940 kg, Tank 68 l. Testverbrauch 14,6 l/100 km, Energieeffizienz-Kat. G.

SERIENAUSSTATTUNG: Fahrer-/ Beifahrer-/ Seiten-/ Vorhangairbags, Stabilitäts- und Traktionskontrolle (ESP/ASR), Xenonlicht, Klimaautomatik, el. verstellbare Pedale, Tempomat, Leder-/Holzausstattung, Soundanlage mit CD/Radio/MP3, 6 Jahre/60 000 km Gratisservice, u. a.

PREIS: ab 69'500 CHF

Dateianhang:
jpg a-300c-ch.jpg (30,14 KB, 342 mal heruntergeladen)


__________________
smile Schöne Grüsse
smile Mr. Cruiser
/ Co-Admin / EuropeanForum
Daumen Heute schon gesucht? >> hier klicken << Wer sucht, der findet...! Daumen Cruiser-Fahrerliste! >> hier klicken << Suchen, finden, kennen... Daumen
Daumen Don't feed trolls! >> hier klicken << Schau schau, der Troll geht um! Daumen Get Firefox: Kostenlos, sicherer, schneller, besser...! Daumen
09.07.2004 08:43 Mr. Cruiser ist offline E-Mail an Mr. Cruiser senden Homepage von Mr. Cruiser Beiträge von Mr. Cruiser suchen Nehmen Sie Mr. Cruiser in Ihre Freundesliste auf
Mr. Cruiser
Cruiser im Ruhestand


images/avatars/avatar-2780.jpg

Dabei seit: 22.10.2000
Beiträge: 13.342
Herkunft: Der Wilde Süden!
Motor: .....auch!
Ausstattung: NesbittOriginal
EZ: 10/2000

Themenstarter Thema begonnen von Mr. Cruiser
cool Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

STERN-FAHRT

Chrysler startet mit einem neuen Flaggschiff durch. Mit Zylinderabschaltung und der Hilfe von Mercedes wollen die Amerikaner mit dem 300 C nach den Sternen greifen


Erfolgreiche Autos in Amerika waren stets ausladend groß und üppig motorisiert. Jetzt versucht Chrysler, mit genau diesem Konzept an alte Erfolge anzuknüpfen: Der Chrysler 300C Hemi ist knapp fünf Meter lang und wird von einem neu entwickelten V8-Motor mit 5,7 Liter Hubraum angetrieben. Der Beiname „Hemi“ soll dabei an längst vergangene Zeiten amerikanischer Motorenkonstruktionen erinnern – an jene Triebwerke, deren Brennräume sich wie Klostergewölbe über die Kolben spannten. Diese hemisphärischen Formen geben dem Konzept den Namen und gelten als gute Basis für eine spontane Kraftentfaltung. Doch das von den Amerikanern wegen seiner Durchzugsstärke und des satten Sounds geliebte Motorenkonzept geriet in den Jahren der Ölkrise in Vergessenheit, denn diese Triebwerke verbrauchten einfach zu viel.

Mit neuer Technik will Chrysler den Durst zügeln, ohne die Tugenden der Hubraum-Boliden zu mindern. Die Basis stellt ein massiver Graugussblock mit einem Zylinderwinkel von 90 Grad dar. Da-zwischen werkeln alte und mo-derne Technik Hand in Hand. Jeder Zylinder verfügt nur über zwei statt vier Ventile, eine einsame Nockenwelle dreht sich zwischen den Zylinderbänken, und lange Stößelstangen halten die Ventile, groß wie Taschenuhren, im Takt. Andererseits bemisst ein variables Saugrohr die optimale Luftzufuhr und zünden Doppelfunken das Gemisch. Und wird dem Motor nicht die volle Leistung abverlangt, dann schaltet ein elektrohydraulisches Regelsystem namens MDS (Multi Displacement System) kurzerhand die Hälfte der Zylinder ab. Dann arbeiten nur noch die zwei äußeren der rechten sowie die zwei inneren Zylinder der linken Reihe und schleppen die anderen vier mit.

Ziel der Zwangspause: eine Senkung des Spritverbrauchs. Chrysler gibt sich optimistisch und nennt einen Verbrauch von nur 11,4 Litern auf 100 Kilometern. Bei unserer ersten Testfahrt mit Chryslers neuem Flaggschiff ging der 76-Liter-Tank allerdings bereits nach 370 Kilometern zur Neige. Das entspricht einem Verbrauch von immerhin rund 20 Litern pro 100 Kilometer. Immerhin: Vom Ein- und Ausschalten der Zylinder ist nichts zu merken. Beim Tritt aufs Gaspedal entfesselt der Motor eine enorme Kraft, die den 1,8-Tonner in 6,4 Sekunden auf Tempo 100 katapultiert.

Der Chrysler 300C bietet bereits serienmäßig mit Lederausstattung, Audioanlage und Multifunktions-Lenkrad viel Komfort. Die Fünfstufen-Automatik stammt aus der Mercedes E-Klasse und sorgt dafür, dass ein Drehmoment von bis zu 525 Newtonmetern souverän auf die Straße gelangt. Die Antrittskraft lässt sich gut dosieren, übermotorisiert fühlt sich dieses Auto nicht an. Auch beim Fahrwerk kommen diesem Chrysler Daimler-Erfahrungen zugute. Das Hinterachs-Konzept stammt von der Mercedes E-Klasse. Es sorgt für Komfort und sichere Kurvenfahrt. Ein straffes Fahrwerk kann der Hemi aber nicht bieten. Statt lautem Blubbern ist beim Chrysler 300C ein angenehmer Sound angesagt: Beim Dahingleiten dringt ein gut gedämpftes sonores Säuseln ans Ohr, bei kräftigen Gasstößen bekennt sich der Chrysler markant zu seinen acht Zylindern.

Quelle: Autozeitung

__________________
smile Schöne Grüsse
smile Mr. Cruiser
/ Co-Admin / EuropeanForum
Daumen Heute schon gesucht? >> hier klicken << Wer sucht, der findet...! Daumen Cruiser-Fahrerliste! >> hier klicken << Suchen, finden, kennen... Daumen
Daumen Don't feed trolls! >> hier klicken << Schau schau, der Troll geht um! Daumen Get Firefox: Kostenlos, sicherer, schneller, besser...! Daumen
16.07.2004 20:50 Mr. Cruiser ist offline E-Mail an Mr. Cruiser senden Homepage von Mr. Cruiser Beiträge von Mr. Cruiser suchen Nehmen Sie Mr. Cruiser in Ihre Freundesliste auf
RS Freak   Zeige RS Freak auf Karte RS Freak ist männlich
Gold Cruiser


images/avatars/avatar-3514.jpg

Dabei seit: 30.06.2004
Beiträge: 1.141
Herkunft: Hessen - The Äppelwoi State
Motor: 2,8
Ausstattung: Exclusive
Farbe: Green
EZ: 10/01

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

WOW ! geschockt

Was für ein Brecher !
Das Ding ist echt nicht übel, hab' beim Händler mal dringesessen.
Da bekommt man viel Auto für's Geld und man hat was "exotisches".
Verglichen mit S Klasse und 7er ist der 300 C eine echte Alternative zum "Schnäppchenpreis".

Mein einziger Kritikpunkt : die Ballonreifen, 18 Zoll ist ja o.k. - aber dann bitte nicht so'n riesen Querschnitt.

Bin mal auf die ersten Tests gespannt, die "Fachleute" werden den Wagen wegen der "amerikanischen" Verarbeitung und dem ungewöhnlichen Äusseren wohl nicht wirklich mögen.
Mal schauen was herauskommt, wenn der 300 C im direkten Vergleich auf die deutschen Mitbewerber trifft...

__________________
...since 2007 : Back In Beige rock

17.07.2004 01:20 RS Freak ist offline E-Mail an RS Freak senden Homepage von RS Freak Beiträge von RS Freak suchen Nehmen Sie RS Freak in Ihre Freundesliste auf
stratus   Zeige stratus auf Karte stratus ist männlich
The Cruiser is my Life


images/avatars/avatar-15.gif

Dabei seit: 21.01.2001
Beiträge: 2.738
Herkunft: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Bei unserer ersten Testfahrt mit Chryslers neuem Flaggschiff ging der 76-Liter-Tank allerdings bereits nach 370 Kilometern zur Neige. Das entspricht einem Verbrauch von immerhin rund 20 Litern pro 100 Kilometer


Dieser Testverbrauch ist um ein zigfaches weiter von der realität entfernnt als die Werksangaben. Wer das Auto vernünftig fährt, damit muß man nicht mal die gesetzlichen Limits genau einhalten. Fährt mit 12 Liter/100km. 20Liter sind nur mit Dauervollgas oder konstanten Treten beider Pedale zu gleich zu schaffen.wut

__________________
*************************************
Wer ständig Kaffeepause macht, kann nicht alle Tassen im Schrank haben!
_____________________________________________________
17.07.2004 10:27 stratus ist offline E-Mail an stratus senden Beiträge von stratus suchen Nehmen Sie stratus in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie stratus in Ihre Kontaktliste ein
Mario.S   Zeige Mario.S auf Karte Mario.S ist männlich
City Cruiser


images/avatars/avatar-1078.gif

Dabei seit: 17.08.2003
Beiträge: 52

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Haben will!!!
05.08.2004 20:12 Mario.S ist offline E-Mail an Mario.S senden Beiträge von Mario.S suchen Nehmen Sie Mario.S in Ihre Freundesliste auf
Mr. Cruiser
Cruiser im Ruhestand


images/avatars/avatar-2780.jpg

Dabei seit: 22.10.2000
Beiträge: 13.342
Herkunft: Der Wilde Süden!
Motor: .....auch!
Ausstattung: NesbittOriginal
EZ: 10/2000

Themenstarter Thema begonnen von Mr. Cruiser
cool Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Chrysler 300 C SRT-8: Die Macht des Hemi-V8

Chrysler hat den 300 C SRT-8 mit einem 6,1-Liter-Hemi-V8 präsentiert, der im Frühjahr auf dem amerikanischen Markt angeboten wird. Der 425 PS starke Achtzylinder ist nach Angaben von Chrysler der bisher stärkste Motor, den das Unternehmen jemals in einem Chrysler-Modell angeboten hat.


Und die Daten des aufgebohrten, ehemals 5,7-Liter fassenden V8 sind beeindruckend: 6.059 Kubikzentimeter, 69,8 PS pro Liter, 570 Newtonmeter bei 4.800/min, von Null bis 100 km/h in unter fünf Sekunden. Für die Kraftübertragung zeichnet in der Limousine eine Fünfgang-Automatik mit zusätzlicher manueller Schaltmöglichkeit verantwortlich, die die Power auf die Hinterräder leitet. Apropos Räder: Der 300 C SRT-8 steht auf 20 Zoll großen Leichtmetallfelgen im Zehn-Speichendesign mit Reifen der Größe 245/45 an der Vorderachse und 255/45 an der Hinterachse. Dahinter arbeitet fast im Verborgenen eine Brembo-Bremsanlage mit 360 Millimeter großen Bremsscheiben vorne (350 Millimeter hinten).

Optimiertes ESP und neue Frontschürze

Um den kraftvollen Chrysler auch auf der Straße zu halten, wurde das Fahrwerk optimiert und die Karosse um fast 40 Millimeter abgesenkt. Des Weiteren haben die Chrysler-Ingenieure das ESP-System an die SRT-8-Charakteristik angepasst. Gegen einige Extra-Dollar gibt es ein ABS. Serienmäßig sorgen mehrstufige Airbags für die Sicherheit der Passagiere ebenso wie das Occupant Classification System (OPC), das abhängig vom Gewicht der Beifahrers den Frontairbag aktiviert oder deaktiviert.

Ebenfalls neu gestaltet wurden Front- und Heckschürze, die zum einen mehr Kühlluft in Richtung Bremsen leiten sollten, zum anderen mehr Abtrieb erzeugen sollen. Auch die Lackierung des vorderen Stoßfängers und der Außenspiel in Wagenfarbe hebt den C 300 SRT-8 von seine Geschwistern ab.

Für das Wohl der Insassen sorgen elektrisch verstellbare Sportsitze mit Memoryfunktion und Sitzheizung. Lenkrad, Schalthebel und Türgriffe sind in Leder gehalten. Die Unterhaltung übernimmt ein CD-Radio mit Sechsfach-CD-Wechsler und sieben Lautsprechern, welches über Schalter am Lenkrad bedient werden kann. Als Option stehen ein Satelliten-Radio und ein Bluetooth-System zur Auswahl.

Quelle: ams

Chrysler: Mehr Pferde für den 300C

Die Chrysler Group hat jetzt in Kaliforniern das stärkste Modell ihrer aktuellen Produktpalette vorgestellt. Der Chrysler 300C SRT-8 besitzt einen 6,1-Liter Motor mit einer Leistung von 425 PS, teilte der Hersteller jetzt mit. Dabei stehe das Kürzel SRT für "Street and Racing Technology", die Zahl Acht für die Anzahl der Zylinder, hieß es.

Zusätzlich dazu ist die Sportlimousine mit Fahrwerks- und Designmerkmalen wie speziell entwickelten Dämpfern und Federn, Brembo-Bremsbacken, Heckspoiler oder 20 Zoll Alu-Rädern ausgerüstet. Der Verkauf in den USA ist laut Chrysler für das Frühjahr 2005 terminiert; im Laufe des nächsten Jahres soll der Bolide auch nach Deutschland kommen. Preise wurden bislang nicht veröffentlicht.

Quelle: Autoflotte

__________________
smile Schöne Grüsse
smile Mr. Cruiser
/ Co-Admin / EuropeanForum
Daumen Heute schon gesucht? >> hier klicken << Wer sucht, der findet...! Daumen Cruiser-Fahrerliste! >> hier klicken << Suchen, finden, kennen... Daumen
Daumen Don't feed trolls! >> hier klicken << Schau schau, der Troll geht um! Daumen Get Firefox: Kostenlos, sicherer, schneller, besser...! Daumen
16.08.2004 12:31 Mr. Cruiser ist offline E-Mail an Mr. Cruiser senden Homepage von Mr. Cruiser Beiträge von Mr. Cruiser suchen Nehmen Sie Mr. Cruiser in Ihre Freundesliste auf
Godfather Godfather ist männlich
Street Cruiser


Dabei seit: 09.08.2004
Beiträge: 89
Herkunft: Bamberg
Motor: 2,2 CRD
Ausstattung: Classic+Komfort
Farbe: Black
EZ: 02/2003

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Cooles Auto!

Werd mich mal um ne Probefahrt bemühen!
16.08.2004 14:14 Godfather ist offline E-Mail an Godfather senden Beiträge von Godfather suchen Nehmen Sie Godfather in Ihre Freundesliste auf
Mr. Cruiser
Cruiser im Ruhestand


images/avatars/avatar-2780.jpg

Dabei seit: 22.10.2000
Beiträge: 13.342
Herkunft: Der Wilde Süden!
Motor: .....auch!
Ausstattung: NesbittOriginal
EZ: 10/2000

Themenstarter Thema begonnen von Mr. Cruiser
Achtung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Chrysler 300 C:

"..." Einem Pressebericht zu Folge ziehe Chrysler eine dritte Schicht in der Brampton-Febrik in Erwägung um die Produktion des Chrysler 300 zu erhöhen, da die Nachfrage deutlich höher sei als erwartet. Dem Bericht zu Folge werde eine Entscheidung in den kommenden zwei bis drei Monaten gefällt. Eine dritte Schicht würde eine erhöhte Ausbringung von 80.000 Fahrzeugen im Jahr 2005 bedeuten und dem Konzern einen zusätzlichen Umsatz von 2,0 Mrd. Dollar einbringen. Bei einer geschätzten operativen Marge von 5% könnte die Produktionserhöhung einen positiven Gewinneffekt von 120 Mio. Euro bedeuten. "..." Derzeit sei es aber noch zu früh um zu sagen, ob eine dritte Schicht Realität werde. "..."

Quelle: finanzen.net

__________________
smile Schöne Grüsse
smile Mr. Cruiser
/ Co-Admin / EuropeanForum
Daumen Heute schon gesucht? >> hier klicken << Wer sucht, der findet...! Daumen Cruiser-Fahrerliste! >> hier klicken << Suchen, finden, kennen... Daumen
Daumen Don't feed trolls! >> hier klicken << Schau schau, der Troll geht um! Daumen Get Firefox: Kostenlos, sicherer, schneller, besser...! Daumen
24.08.2004 09:26 Mr. Cruiser ist offline E-Mail an Mr. Cruiser senden Homepage von Mr. Cruiser Beiträge von Mr. Cruiser suchen Nehmen Sie Mr. Cruiser in Ihre Freundesliste auf
Mr. Cruiser
Cruiser im Ruhestand


images/avatars/avatar-2780.jpg

Dabei seit: 22.10.2000
Beiträge: 13.342
Herkunft: Der Wilde Süden!
Motor: .....auch!
Ausstattung: NesbittOriginal
EZ: 10/2000

Themenstarter Thema begonnen von Mr. Cruiser
cool Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...eine Meldung aus der Schweiz:

Für extrovertierte «Schnäppchenjäger»

Test Chrysler 300 C: Der unkonventionelle Chrysler bietet viel Platz und zeitgemässe Technik. Der Hemi-5.7-V8-Motor weckt zudem Erinnerungen an die legendären Muscle Cars der Sechziger- und Siebzigerjahre. Ein Auto für Leute, die gern auffallen.


«Geiler Schlitten» begeistern sich die einen, «Protzbrocken» ärgern sich die andern. Das neue Flaggschiff von Chrysler lässt nur wenige Betrachter unbeteiligt. Daran «schuld» sind neben den ausladenden Abmessungen (501,5 cm lang, 188 cm breit) sicher die recht provokative Formgebung mit wuchtigem Kühler, langer Motorhaube, riesigen Rädern sowie die hohe Gürtellinie bzw. das niedrige Dach, das die Seitenscheiben zu Sehschlitzen degradiert.

Wer sich am protzigen Auftritt des Amis nicht stört, sollte ihn sich genau anschauen, denn für so wenig Geld gibt es wohl kaum ein in Grösse und Leistung vergleichbares Auto - wobei «wenig Geld» bei einem Preis von 69 500 Franken ein relativer Begriff ist. Zwar gibt es noch den 3.5 V6, der mit Fr. 55 600.- in der Preisliste steht und bezüglich Ausstattung nur wenig abweicht. Was ihm aber fehlt, ist der elektrisierende Sound und die brachiale Kraft des Achtzylinders. Nicht nur Motor und Fahreigenschaften, auch Komfort, Platz und Luxus im Innenraum können sich sehen lassen.

Das grosse und luxuriös ausgestattete Auto überzeugt mit moderner Technik und einem zwar straff gefederten, aber guten Fahrwerk. Am meisten Spass macht jedoch der bärenstarke Motor. Ob der 300 C Hemi bei uns trotz seines «Schnäppchenpreises» exklusiv bleibt?

Bescheidenheit gehört nicht zu den Eigenschaften des Chrysler 300 C Hemi. Das unkonventionelle Design sorgt überall für Gesprächsstoff.

__________________
smile Schöne Grüsse
smile Mr. Cruiser
/ Co-Admin / EuropeanForum
Daumen Heute schon gesucht? >> hier klicken << Wer sucht, der findet...! Daumen Cruiser-Fahrerliste! >> hier klicken << Suchen, finden, kennen... Daumen
Daumen Don't feed trolls! >> hier klicken << Schau schau, der Troll geht um! Daumen Get Firefox: Kostenlos, sicherer, schneller, besser...! Daumen
29.08.2004 19:16 Mr. Cruiser ist offline E-Mail an Mr. Cruiser senden Homepage von Mr. Cruiser Beiträge von Mr. Cruiser suchen Nehmen Sie Mr. Cruiser in Ihre Freundesliste auf
Mr. Cruiser
Cruiser im Ruhestand


images/avatars/avatar-2780.jpg

Dabei seit: 22.10.2000
Beiträge: 13.342
Herkunft: Der Wilde Süden!
Motor: .....auch!
Ausstattung: NesbittOriginal
EZ: 10/2000

Themenstarter Thema begonnen von Mr. Cruiser
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...neuer Motor:

Chrysler 300C 2.7: Basismodell mit neuem Motor

• Flaggschiff der Marke Chrysler mit expressivem, noblem Design
• Neuer 2.7 V6 Leichtmetallmotor mit 193 PS
• Hinterradantrieb mit ESP
• Komplette Sicherheitssausstattung
• Komfort und Fahrverhalten für Kunden in Deutschland
• Besonders faires Preis-/Wertverhältnis: Basispreis 34.900 Euro

Der mit ausserordentlich viel Aufmerksamkeit gestartete neue Chrysler 300C lässt den Kunden in Deutschland jetzt die Wahl zwischen drei Motorisierungen. Ein neuer 2,7 Liter V6 vervollständigt die Motorenpalette aus 3,5 Liter V6 und 5,7 Liter V8 HEMI®.


Der moderne 2,7 V6 bietet eine ausgewogene Kombination aus Leistung, günstigem Verbrauch, Laufruhe und Zuverlässigkeit. Mit vier Ventilen pro Zylinder und zwei obenliegenden Nockenwellen gibt der Aluminium-V6 Motor 142 kW (193 PS) bei 6.400 U/min und 257 Nm bei nur 4.000 U/min an das Automatik-Getriebe weiter. Die sequentielle Mehrpunkteinspritzung verteilt dabei im kombinierten Fahrzyklus nur 10,8 Liter Normalbenzin auf die seidenweich laufenden sechs Zylinder. Der Chrysler 300C 2.7 erfüllt die Abgasnorm Euro IV.

Ebenso wie bei den anderen Chrysler 300C Modellen gehört ein komplettes Sicherheitspaket aus ABS, Brems-Assistent, ESP, mehrstufigen Frontairbags und Windowbags über beide Sitzreihen sowie Xenon-Scheinwerfer und elektronische Einparkhilfe zur Serienausstattung. Ebenfalls serienmäßig an Bord sind elektrische Fensterheber, zwei-Zonen-Klimaautomatik, elektrisch verstellbare Vordersitze, sowie automatisch abblendende Rückspiegel innen und links. Lieferbar sind unter anderem eine Radio-/Navigationseinheit mit grossem Farbbildschirm, elektrisch einstellbare Pedalerie oder die Freisprechanlage UConnect mit Bluetooth®-Technologie.

Der neue Chrysler 300C 2.7 überzeugt dank seiner modernen DaimlerChrysler-Fahrwerkskonstruktion mit Trapezlenkerachse vorn und Fünflenkerachse hinten mit europäischem Fahrverhalten und ausgezeichnetem Langstreckenkomfort. Dabei ist er im Stadtverkehr und in Kurven viel handlicher, als man das von einer luxuriösen Fünfmeter-Limousine erwartet. Seine Innenraum-Abmessungen liegen deutlich über denen der Wettbewerber im E-Segment und auch seine serienmässigen mächtigen 18 Zoll-Räder verleihen ihm eine Sonderstellung. Er ist die Alternative für alle, die Sinn für expressives Fahrzeugdesign haben und verbindet mit amerikanischem Design und europäischer DaimlerChrysler Technologie das beste aus zwei Welten.

Bei den deutschen Chrysler und Jeep®-Vetragspartnern ist der Chrysler 300C 2.7 ab sofort von 34.900 Euro an bestellbar.

Quelle: Chrysler

__________________
smile Schöne Grüsse
smile Mr. Cruiser
/ Co-Admin / EuropeanForum
Daumen Heute schon gesucht? >> hier klicken << Wer sucht, der findet...! Daumen Cruiser-Fahrerliste! >> hier klicken << Suchen, finden, kennen... Daumen
Daumen Don't feed trolls! >> hier klicken << Schau schau, der Troll geht um! Daumen Get Firefox: Kostenlos, sicherer, schneller, besser...! Daumen
23.09.2004 22:13 Mr. Cruiser ist offline E-Mail an Mr. Cruiser senden Homepage von Mr. Cruiser Beiträge von Mr. Cruiser suchen Nehmen Sie Mr. Cruiser in Ihre Freundesliste auf
Mr. Cruiser
Cruiser im Ruhestand


images/avatars/avatar-2780.jpg

Dabei seit: 22.10.2000
Beiträge: 13.342
Herkunft: Der Wilde Süden!
Motor: .....auch!
Ausstattung: NesbittOriginal
EZ: 10/2000

Themenstarter Thema begonnen von Mr. Cruiser
cool Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

auto motor sport meint zum neuen Motor:

Chrysler 300 C: Neue Basis

Chrysler erweitert die Motorenpalette des 300 C um ein neues Basistriebwerk. Der 2,7-Liter-V6 leistet 193 PS und ist ab 34.900 Euro zu haben.


Das maximale Drehmoment des Aluminium-V6 gibt Chrysler mit 257 Nm an, das über ein Automatikgetriebe an die Hinterräder weitergeleitet wird. Der Verbrauch des nach Euro 4 eingestuften Aggregats soll sich bei durchschnittlich 10,8 Liter auf 100 Kilometer einpendeln.

Zur Serienausstattung des Chrysler 300C 2.7 gehört ein Sicherheitspaket aus ABS, Brems-Assistent, ESP, mehrstufigen Frontairbags und Windowbags über beide Sitzreihen sowie Xenon-Scheinwerfer und elektronischer Einparkhilfe. Ebenfalls serienmäßig an Bord sind elektrische Fensterheber, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, elektrisch verstellbare Vordersitze, sowie automatisch abblendende Rückspiegel innen und links und 18 Zoll Leichtmetallräder.

Quelle: auto motor sport

__________________
smile Schöne Grüsse
smile Mr. Cruiser
/ Co-Admin / EuropeanForum
Daumen Heute schon gesucht? >> hier klicken << Wer sucht, der findet...! Daumen Cruiser-Fahrerliste! >> hier klicken << Suchen, finden, kennen... Daumen
Daumen Don't feed trolls! >> hier klicken << Schau schau, der Troll geht um! Daumen Get Firefox: Kostenlos, sicherer, schneller, besser...! Daumen
24.09.2004 22:43 Mr. Cruiser ist offline E-Mail an Mr. Cruiser senden Homepage von Mr. Cruiser Beiträge von Mr. Cruiser suchen Nehmen Sie Mr. Cruiser in Ihre Freundesliste auf
nixon nixon ist männlich
Gold Cruiser


images/avatars/avatar-5035.jpg

Dabei seit: 08.07.2003
Beiträge: 1.393
Herkunft: Gerolzhofen bei Würzburg
Motor: HEMI
Ausstattung: 300C
EZ: 09/2011

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

also ich fande schon den 3,5L nich gerade schnell....
bin mal auf den diesel gespannt... da sagt jeder händler was anderes... der sagt da kommt ein neuer 3,0L CDI rein der ander meint das der alte 320CDI verbaut wird und der 3te meinet das der 400CDI ganz sicher reinkommt... weiss hier schon jemand was genaueres???

__________________

www.MOPAR-TuningTreffen.de
25.09.2004 09:24 nixon ist offline E-Mail an nixon senden Homepage von nixon Beiträge von nixon suchen Nehmen Sie nixon in Ihre Freundesliste auf
PT HarKo   Zeige PT HarKo auf Karte PT HarKo ist männlich
Highway Cruiser


images/avatars/avatar-1073.jpg

Dabei seit: 19.04.2004
Beiträge: 117
Herkunft: Hedwig-Holzbein
Motor: 2,0
Ausstattung: Limited
Farbe: Bright Silver
EZ: 10/2001

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Mario.S
Ich kann mich da nur anschließen !
einfach klasse der wagen !

__________________
Thw OV Plön - www.thw-ploen.de
25.09.2004 10:51 PT HarKo ist offline E-Mail an PT HarKo senden Beiträge von PT HarKo suchen Nehmen Sie PT HarKo in Ihre Freundesliste auf
p.schuh   Zeige p.schuh auf Karte
Mitgliedschaft beendet


Dabei seit: 12.05.2003
Beiträge: 759

Augenzwinkern Bercht in Sonntag Aktuell Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gullivers Reisen


Der Chrysler 300 ist ein Kombi im XXL-Format mit XXL-Hubraum

So was traut sich sonst nur ein Rolls-Royce. Eine Motorhaube, lang und breit und hoch wie ein eichenhölzerner Esstisch für acht Personen. Aber das hier ist kein Rolls-Royce. Es ist ein Chrysler. Wer so eine Motorhaube in den Fahrtwind stellt, verpflichtet seine Insassen moralisch dazu, im Schnellrestaurant das fetteste Burger-Pommes-Cola-Menü zu ordern und ,,XXL bitte" hinterherzurufen. Im deutschen Straßenverkehr macht der Chrysler 300 C Touring eine Figur wie ein American-Football-Verteidiger, der sich unter eine Mannschaft von Kreisliga-Kickern gemischt hat.

Aber er ist interessant, zweifellos. Ein Amerikaner in Europa, der gar nicht daran denkt, sich anzupassen, sich klein zu machen. Zumindest nicht äußerlich. Fahrwerk, Charakteristik, Verarbeitung machen hingegen einen europäischen Eindruck. Und das ist auch gut so, denn die Versuche von US-Marken, sich mit Renommiermodellen in Europa zu etablieren, sind regelmäßig daran gescheitert, dass Europäer und Amerikaner sehr unterschiedliche Vorstellungen davon haben, wie sich Qualität anfühlen muss. Dieser Chrysler fühlt sich gut an: Nicht zu weich gefedert, mit nicht zu schwammiger Lenkung und mit ordentlicher, ach was, mit guter Verarbeitung. Höchstens um die Dauerhaftigkeit einiger Plastikteile im variablen, aber angesichts des riesigen Autos überraschend kleinen Gepäckabteil könnte man sich Sorgen machen.

Es lohnt sich also doch, dass der Luftraum über dem Atlantik praktisch nie leer wird von Daimler-Leuten, die zu Chrysler fliegen, und von Chrysler-Leuten, die zu Daimler fliegen. Der Chrysler-Boss ist auch ein Deutscher. Und der 300 C Touring ein Auto, das eigens für die Märkte außerhalb Nordamerikas kreiert wurde. Weil Amis keine Kombis kaufen. Wenn sie ein großes Auto wollen, kaufen sie einen Geländewagen. Was sie allerdings kaufen, ist der 300 C als Limousine. Das Modell ist in den USA sehr gut angelaufen, in Deutschland ist es seit Mai erhältlich.

Bei Chrysler erzählen sie gerne die Geschichte, dass ein ziemlich populärer Rapper eines Nachts in ziemlich umwölktem Zustand die Mailbox eines Chrysler-Vorstands angerufen habe. Er müsse dieses Auto unbedingt haben, hinterließ der Rapper, und zwar schnell. Der Boss möge entsprechende Anweisungen geben. So geschah es dann auch, heißt es. Es handelte sich um einen wirklich populären Rapper. Mit dieser Geschichte wollen die Chrysler-Leute aber ausdrücklich nicht so verstanden werden, dass man bekifft sein müsse, um dieses Auto gut zu finden. Muss man wirklich nicht.

Aber man muss wissen, was man tut, wenn man diesen Fünf-Meter-Brocken kauft. Bescheidenheit heucheln ist mit so einem Monsterschlitten nicht drin. Vernunftmenschen werden den Besitzern eines Chrysler 300 C Touring mit großem Misstrauen begegnen. In den Fuhrpark seriöser Unternehmen wird dieses Fahrzeug keine Aufnahme finden. Dieser Wagen ist viel zu groß, viel zu teuer, viel zu provokant; er vernichtet viel zu viel Sprit und Geld, um auch nur annähernd vernünftig zu sein. Genau dafür werden ihn seine künftigen Besitzer lieben.

Der Chrysler 300 C Touring steht ab November bei den Händlern. Der Motor, der am besten zu ihm passt, ist der 5,7 Liter Hubraum große V-Achtzvlinder mit 340 PS/250 kW. Er soll laut Norm 12,3 Liter je 100 Kilometer verbrauchen. Was er wirklich schluckt, werden seine Besitzer wohl nur ihren besten Freunden verraten. Was er kostet, darf jeder wissen: 52 450 Euro. Soll man den 3,5-Liter-Sechszylindermotor, der ebenfalls im Angebot ist, Vernunftlösung nennen? Egal, er leistet 253 PS/186 kW, kostet 41 100 Euro.

Ach, ein gutes Argument für das Auto fällt uns noch ein: Die Soundanlage ist serienmäßig, stammt von Boston Acoustics und klingt extrem gut.

Fis (Sonntag Aktuell, 26.09.2004)

Peter
26.09.2004 12:13 p.schuh ist offline Beiträge von p.schuh suchen Nehmen Sie p.schuh in Ihre Freundesliste auf
stratus   Zeige stratus auf Karte stratus ist männlich
The Cruiser is my Life


images/avatars/avatar-15.gif

Dabei seit: 21.01.2001
Beiträge: 2.738
Herkunft: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bzgl. Dieselvariante würde ich mich noch nicht festlegen, da Chrysler selbst noch nicht ahnen kann, wie es mit dem 300C weitergeht. Momentan wird über einen weiteren Standort für die Produktion verhandelt. Sollte Magna(Werk Graz) den Zuschlag erhalten, wird man mal erst sehen,wie sich der Absatz in Europa entwickelt. Wenn nicht besonders, ist eine Dieselvariante alles andere als sicher. Angekündigt wurde sie schon für mehere Fahrzeuge. Beispiel: Neon Modell 2000 hatte schon einen Sicherungskasten mit Dieselbelegung. Gebaut wurde er nie.

__________________
*************************************
Wer ständig Kaffeepause macht, kann nicht alle Tassen im Schrank haben!
_____________________________________________________
26.09.2004 18:18 stratus ist offline E-Mail an stratus senden Beiträge von stratus suchen Nehmen Sie stratus in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie stratus in Ihre Kontaktliste ein
Seiten (8): « erste ... « vorherige 2 3 [4] 5 6 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
European PT Cruiser Forum » SONSTIGES » Chrysler News » Chrysler 300C Limousine u. Cabrio

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH